Fachberatung

Unsere Fachberater sind Experten für Krisenmanagement und Überlebenstechniken

Krisenvorsorge

 

Krisenvorsorge. Ein Wort, das in unserer heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. In unserer Gesellschaft steigt die Gewaltbereitschaft. Die Nachrichten zeigen uns auf, dass geringe politische und wirtschaftliche Veränderungen Unruhe und Bedrohung auslösen und die Gefahr durch organisierte Kriminalität zunimmt. Hinzu kommt die steigende Zahl von Starkwetterereignissen, die größte Schäden verursachen.

 

Risikomanagement

 

Deutschland verfügt über gut funktionierende zivile Strukturen zum Schutz seiner Bevölkerung und ist gegenüber alltäglichen Schadensereignissen durch hoch qualifizierte Rettungsdienste, Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten bestens gerüstet. Gleichwohl ist auch Deutschland immer wieder von Ereignissen und Krisen betroffen, die zumindest größere Bevölkerungsteile und ihre Lebensgrundlagen, aber auch die Funktionsfähigkeit lebenswichtiger Infrastrukturen und damit des Staates und der Gesellschaft gefährden können.

 

Für eine bedrohungsgerechte Anpassung der Fähigkeiten und Ressourcen der eigenen Krisenvorsorge bedarf es daher eines Risikomanagements, das als kontinuierlich ablaufendes, systematisches Verfahren zum zielgerichteten Umgang mit Risiken führt. Dieses Verfahren beinhaltet u.a. die Analyse und Bewertung von  Risiken zwecks Planung und Umsetzung von Maßnahmen insbesondere zur Risikovermeidung, der Risikominimierung und der Risikoakzeptanz.

 

Wie können wir reagieren?

"Frage uns einfach. Wir finden eine Lösung!"

 

Das AZÜ.SH hat seine Kompetenzen aus dem Militär, der Polizei, dem Rettungsdienst und dem Zivilschutz gebündelt und erarbeiten mit Dir gemeinsam ein Lösungskonzept, dass Du anhand von Checklisten leicht umsetzen kannst.

 

Wir helfen Dir durch die Bereitstellung von Fachberatern für das Krisenmanagement und Überlebenstechniken bei der Umsetzung und/oder bei der Beschaffung von Material für Deine Vorsorgemaßnahmen und erhöhen mit Dir gemeinsam Deine Selbsthilfefähigkeit.

 

Kursnummer:

60

 

Deine Investition:

35,00 Euro/Person/Stunde

 

Wir kommen für die Fachberatung zu Dir.

Pauschale für die Anfahrt: 0,50 Euro/km

 

Tage:

Nach Absprache auch unter der Woche möglich.

 

Kursinhalt:

  • Beratung zu sicherheitsrelevanten Themen, zum Beispiel:
    • Analyse Deiner Gefährdungssitution
    • Darstellung der rechtlichen Situation
    • Selbstschutzausstattung
    • Vorratshaltung
    • Evakuierungspläne
    • Evakuierungsausrüstung
    • Hochwasserschutz
    • Selbstverteidigung
    • Selbsthilfe in Sonderlagen
    • Selbstschutz u.v.m.
    • Eigene Wunschthemen
  • Erstellung von Checklisten

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012 - 2019 AZÜ SH, Jan Eisfeldt. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung ist die Nutzung der hier veröffentlichen Texte und Bilder untersagt! Bitte beachte das Impressum, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Erklärung zum Datenschutz.