Fachvorträge des AZÜ.SH

von unseren Experten für Krisenmanagement und Überlebenstechniken

 

Folgende Fachvorträge von unseren Experten für Krisenmanagement und Überlebensteckniken kannst Du Dir für Deine Tagung, Sitzung, Versammlung, Gilde-Treffen oder für interne Aus- und Weiterbildungen buchen:

 

Blackout! Der Strom fällt aus! Und nun?

 

Zu diesem Vortrag:

 

Nach einer unbeabsichtigten Unterbrechung der Versorgung mit Elektrizität sind die Bürgerinnen und Bürger mit den Folgen des Ungleichgewichts zwischen der nicht mehr bereitgestellten Energieversorgung und dem notwendigen Bedarf unmittelbar betroffen! Dieser Vortrag möchte Dich für das Thema sensibilisieren, bereits bekannte Gefahren darstellen und gleichzeitig Lösungswege für das Bestehen eines Notfalls aufzeigen.

Starkregen! Was nun?

 

Zu diesem Vortrag:

 

Starkregen! Was nun? Die Wetterdienste und die Versicherungen sagen uns eine Veränderung des Klimas voraus. In den Nachrichten sehen wir häufiger überschwemmte Straßen und überflutete Keller. Die große Gefahr nach Starkregenereignissen können Sturzfluten sein. Auch Häuser in nicht gefährdeten Hochwassergebieten können betroffen sein! In diesem Vortrag wirst Du für die Gefahren von Starkregen sensibilisiert und gleichzeitig werden Lösungsvorschläge zum Schutz Deines Eigentums aufgezeigt.

Radioaktiver Fallout! Was nun?

 

Zu diesem Vortrag:

 

Katastrophen wie Tschernobyl und Fukushima haben uns die dramatischen Folgen eines Unglücksfalls in einem Atomkraftwerk aufgezeigt. Aber sind wir heute betroffen? Mit einem Blick auf das 1975 gebaute Kraftwerk Tihange und den ersten schwimmenden Reaktor ist Sensibilisierung für das Thema sinnvoll! In diesem Vortrag werden Gefahren und gleichzeitig Lösungswege für das Bestehen radioaktiven Niederschlags aufgezeigt.

Krisenvorsorge? Aber richtig!

 

Zu diesem Vortrag:

 

Für den Fall eines Stromausfalles, einer Evakuierung durch Sturzfluten oder andere Notsituationen empfiehlt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe seinen "Rat­ge­ber für Not­fall­vor­sor­ge und rich­ti­ges Han­deln in Not­si­tua­tio­nen". Das Lernen aus Ratgebern heraus hilft alleine oft nicht in der praktischen Anwendung. Dieser Vortrag möchte Dich für das Thema sensibilisieren und Dir Tipps und Tricks für die Vorbereitung und die handlungssichere Anwendung in einem Notfall geben.

HEIKAT! Das bedeutet?

 

Zu diesem Vortrag:

 

HEIKAT bedeutet: Hand­lungs­emp­feh­lun­gen zur Ei­gen­si­che­rung für Ein­satz­kräf­te der Ka­ta­stro­phen­schutz- und Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen bei ei­nem Ein­satz nach ei­nem An­schlag. Doch was steht dahinter? Dieser Vortrag möchte Dich für das Thema sensibilisieren, Dir das notwendige Hintergrundwissen für Dein Verständnis zum Thema vermitteln und Dir Tipps für die handlungssichere Anwendung in einem Einsatz geben.

 

Wichtig: Diesen Vortrag halten wir nur vor Behörden oder Hilfsorganisationen.

 

Unsere Experten für Krisenmanagement und Überlebenstechniken stehen Dir und Deinem Team nach dem Vortrag für Fragen gerne zur Verfügung.

 

Du wünscht Dir ein spezielles Thema für einen Vortrag? Sehr gerne beraten und planen wir mit Dir unser individuelles Referat für Deine Tagung, Sitzung, Versammlung, Gilde-Treffen oder für interne Aus- und Weiterbildungen.

 

Bitte wende Dich für Deine Anfrage über unser Kontaktformular an mich.

 

Erfahrungsgemäß sind 3 Stunden ein gutes Zeitfenster für die Präsentation des Themas und die Möglichkeit der Fragen und Antworten.

 

Wenn Du gleich einen Vortrag buchen möchtest, nutze bitte unser Formular der Onlinenanmeldung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012 - 2019 AZÜ SH, Jan Eisfeldt. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung ist die Nutzung der hier veröffentlichen Texte und Bilder untersagt! Bitte beachte das Impressum, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Erklärung zum Datenschutz.